Letzter Kommentar

  • 07.06.2011 10:48
    Unsere Ausfahrt auf youtube :P youtu.be/mdGi3v9dmtY (http://youtu.be/mdGi3v9dmtY) :oops: viel Spass!

    Weiterlesen...

08. - 10. Juni 2001

Motorradtreffen war ein voller Erfolg

Teilnehmerrekord in Neukirch

 

Quelle: Ina Riedel, Wochenkurier

Rund 380 Fans aus ganz Deutschland fuhren am Sonnabend zur grossen Ausfahrt ins Kreisgebiet und durch die grosse Kreisstadt Bautzen. Die Organisatoren sind zufrieden.

Neukirch. Als grössten Erfolg in der bisherigen Vereinsgeschichte schätzen die Organisatoren das diesjährige Motorradtreffen in Neukirch ein. "Allein am Sonnabend kamen rund 2.000 Besucher ins Festzelt, das gab es bisher noch nie", freut sich Jens Zeiler. Möglich war dieses Treffen nur durch die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Sponsoren, wofür sich die Motorsportfreunde recht herzlich bedanken. Die Ausfahrt mit rund 380 Teilnehmern, das Wettrudern am Gondelteich sowie viele Highlights werden auch im kommenden Jahr vom 7. bis 9. Juni wieder zum Mitmachen und Zuschauen am Fusse des Valtenberges einladen. Angemerkt werden sollte, das die Motorsportfreunde Valtental in der Grundschule Neukirch Verkehrserziehung für Grundschüler durchführen.

 

Quelle: Verena Mann, Sächsische Zeitung

Sergeant (vorher)Sergeant (nachher)Der Bart ist ab. Allerdings schon gut eine Woche. Die Rede ist von der nahezu 40 Zentimeter langen Zierde, die noch bis zum 6. Neukircher Motorradtreffen, das Gesicht von Andreas Sobe schmückte. Er gehörte halt zum Biker-Outfit des 28-Jährigen, so wie seine 1400er Suzuki - eine Choppermaschine - mit der er gern unterwegs ist. Ganze drei Jahre und zwei Monate hat der Neukircher sein Gesichtshaar gehegt und gepflegt. Dass es mal Geld bringen könnte, hätte "Sergeant", wie er in der Szene genannt wird, eigentlich nicht gedacht. Dann nahm die Sache ihren Lauf. In einer leichten Bierlaune hatte er den Neukircher Motorradsportfreunden, zu denen der Biker einen guten Draht hat, versprochen: "Zum Motorradtreffen lasse ich mir den Bart abnehmen." Daraus wurde ein kleiner Kuhhandel. Für jeden Monat des Wachsens wollte der Verein einen Zehner für den Bärtigen setzen. Brauchen kann der junge Mann, der von Haus aus Maurer ist, eine kleine Finanzspritze ganz gut, denn seit über einem Jahr ist er ohne Job. Er ist ein Spezialist im Putzen und hat Fähigkeiten, als Stuckateur zu arbeiten. "Auf dem Arbeitsmarkt will mich derzeit keiner", sagt Andreas Sobe etwas gedrückt. Schon im nächsten Moment kommt sein Humor wieder durch. "Zu tun habe ich trotzdem, denn unser Haus kann meine Hilfe auch ganz gut brauchen."

Doch zurück zum Bart. Als beim Bikertreff dessen letztes Stündlein schlagen sollte, war ihm doch etwas mulmig zu Mute. "Ich wollte zwar nicht kneifen, aber es war ein seltsames Gefühl", erinnert er sich. Aber zarte weibliche Hände nahmen sich seines Bartes an. "Die Gitarristin der Berliner Damenband "Stiefmutter" hat dann zur Schere gegriffen und unter mächtigem Spektakel wurde ich meinen Bart los", erzählt Andreas Sobe. Den Zopf, zu dem das Haar geflochten wurde, bewahrt er als Souvenir auf. Heute allerdings kommt der Bartzopf aus der Schublade heraus. Andreas Sobe wird ihn mitnehmen, wenn er mit Rüdiger Rentsch von den Neukircher Motorsportfreunden zur Förderschule für Behinderte fährt. Dort werden sie am Vormittag anrücken, um für die Schule eine Spende von 662 Mark zu überbringen. Denn für die "Bart-ab-Aktion" wurde unter den Teilnehmern des Treffens gesammelt. "Da ist eine Menge zusammengekommen", sagt Rüdiger Rentsch. Die Motorsportfreunde haben den Betrag aufgefüllt, damit den behinderten Kinder auch mal ein Wunsch ausser der Reihe erfüllt werden kann.

 

... und hier die Bilder vom Treffen

 

09. Juni 2001

Der lange Bart hat Bares gebracht

Die Motorsportfreunde Neukirch und Andreas Sobe überreichen in der Förderschule heute eine Spende

 

Von Ina Riedel, Wochenkurier

SpendenübergabeNeukirch. Völlig überrascht waren kürzlich die Schüler und Lehrer der Förderschule (G) in Neukirch. Sie erhielten einen Scheck im Wert von 662 DM - überreicht durch Andreas Sobe (Links) und Jens Zeiler, Chef der Motorsportfreunde "Valtental" (Mitte). "Wir wollen dazu beitragen, dass auch diese behinderten Kinder und Jugendlichen sich mal ausser der Reihe einen Wunsch erfüllen können", erzählt Jens Zeiler. Und prompt kam gleich die Einladung zum Sommerfest. Mit ihren Motorrädern waren die Motorsportfreunde also auch am Sonnabend in der Förderschule zu Gast. Im kommenden Jahr - fest versprochen - soll es ein Treffen zwischen Förderschülern und Motorsportfreunden geben. Wenn die ersten Zelte zum 7. Treffen am Fusse des Valtenberges aufgebaut werden, werden die Schüler dabei sein. Hintergrund dieser Scheck-Aktion ist eine simple Wette zwischen Motorrad-Freaks. Andreas Sobe opferte dafür seinen 40 cm langen Bart, dessen geflochtenes Ende er hier in der Hand hält.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 06. April 2012 12:53

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

20. Motorradtreffen 2015

05.06.2015 - 18:00 Uhr

05.06. - 07.06.2015

Noch



Countdown
abgelaufen

Motorradtreffen 2014

Impressionen

Google Übersetzer

German Czech English French Italian Polish Portuguese Russian Spanish

Besucher

Heute:79
Gestern:154
Gesamt:214211
Online seit:28-02-2008

Besucherinformation

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Newsletter An- / Abmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Anrede:

Name:

Vorname:

Sie möchten sich für unseren Newsletter
anmelden
abmelden

 



Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Routenplaner

Abfahrtsort:

Ankunftsort:

Motorsportfreunde "Valtental" e.V.
Georgenbadstr. 28
01904 Neukirch/Lausitz
Das Modul "ZIT!Route" wurde erstellt von Ziegert IT und wurde gesponsert vom Hotel Brunner.
Go to top